Für meine Reise nach Kuba war ich auf der Suche nach einer geeigneten Fototasche. Die Tasche sollte verschiedene Kriterien erfüllen: Zulassung als Handgepäck für Flugreisen, nicht zu schwer, Platz für meine Nikon D800 mit Batteriehandgriff und aufgesetztem 24-70mm; 1 x 50mm; 1 x 16-35 und 70-200mm, nicht zu schwer und schick sollte sie auch sein. Puh, nicht so einfach. Jetzt hatte ich bei einigen Leuten von der Compagnon (The Messenger) gelesen. Die Tasche gefiel mir auf Anhieb sehr gut. Büffelleder, handgefertigt, stylisch, Platz für meine Anforderungen, Platz für Laptop, Portemonnaie und anderem Krimskrams und als Fototasche recht unauffällig. Meine Bedenken bzgl. des Magnetverschlusses konnten mir die Jungs von Compagnon sehr schnell ausreden. Also ab in den Shop und bestellen.

Die Tasche wurde recht schnell geliefert. Paket ausgepackt und der erste Eindruck: Ganz schön klein… Hatte ich mir tatsächlich etwas größer vorgestellt. Ab ins Büro und Tasche bestücken. Die Tasche wird mit 5 Klett-Polstern ausgeliefert, mit der man sich eine individuelle Unterteilung zusammenstellen kann. Die Unterteilung ist recht simpel und die ganze Prozedur ist schnell gemacht. Die Frage, „was nehme ich an Equipment mit nach Kuba?“ war zeitintensiver… 🙂
Nach dem Bestücken der Tasche kam der erste Trageversuch. Aufgrund der sehr guten Schulterpolsterung merkt man die Tasche kaum. Das schwere 70-200 ist natürlich ausschlaggebend für das Gesamtgewicht der Tasche. Vielleicht nehme ich auch nur mein 70-300 (Kunststoffgehäuse) mit nach Kuba, mal schauen.

Technische Daten:
Außenmaße: 30 cm (Höhe) x 42 cm (Breite) x 15 cm (Tiefe der Bodenfläche)
Innenmaße: 27 cm (Höhe) x 40 cm (Breite) x 14 cm (Tiefe)
Notebookfach: 38 cm Breite (ideal für ein 15″ Notebook
Gewicht der Tasche: ca. 1,8 kg

Fazit:
Die Tasche ist wirklich sehr gelungen. Die Verarbeitung ist sehr gut, das Leder ist absolut top! Die Haptik ist grandios, so dass man sie eigentlich ständig anfassen möchte.. 🙂 Die Unterteilung ist simpel vorzunehmen und man bekommt eigentlich alles in die Tasche was man so braucht. Ich habe sogar getestet einen zweiten Body (Nikon D3s) mit in die Tasche zu packen, geht auch aber dann muss ich auf das Tele verzichten (wobei ich das Tele auch in meinem Reisekoffer mitnehmen könnte).
Der Preis von 379,- € ist gerechtfertigt, wenn man sich die Qualität der Tasche anschaut.
Ich liebe die Tasche jetzt schon – Kaufempfehlung!

Zur Webseite von Compagnon: http://compagnon-bags.com

X